WESER-KURIER Leserreisen Logo
0421 36 71 66 33
bt-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr

Pressehaus Bremen | Martinistr. 43, 28195 Bremen

Logo

Premiumschiff mit maximal 31 Reisegästen an Bord

Mosel und Saar per Rad & Schiff entdecken

Termine 2021:
07.08 - 14.08
ab1.499,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

AktivreiseBustransfer inklusiveVerpflegung inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Programm

1. Tag, Samstag, 7. August 2021

Cochem – Einschiffung

Anreise wie gebucht nach Cochem. Hier erwartet Sie die PRINCESSE ROYAL zur Einschiffung, Check-In ab 14.00 Uhr. Nach der Begrüßung an Bord starten Sie zu einem gemeinsamen Spaziergang durch Cochem. Cochem ist ein gemütliches und charakteristisches Moselstädtchen mit steilen Weinbergen, bewaldeten Hügeln, mittelalterlicher Burg und einem malerischen Stadtkern mit schönen Fachwerkhäusern. Gemeinsam besuchen Sie die hoch über Cochem gelegene Reichsburg.

2. Tag, Sonntag, 8. August 2021

Cochem – Zell an der Mosel (39 km)

Nach dem Frühstück radeln Sie nach Beilstein, einem der am besten erhaltenen historischen Dörfer entlang der Mosel. Die Ruinen von Schloss Metternich ragen über dem Dorf empor und Sie haben die Möglichkeit, diese zu erkunden. Nach dem Verlassen von Beilstein passieren Sie am Bremmer Calmont den steilsten Weinberg Europas mit Steigungen zwischen 50 und 55 Grad. Die heutige Tour endet im Weindorf Zell an der Mosel, das in der Branche für den Wein „Zeller Schwarze Katz“ bekannt ist. In Zell sollten Sie die Gelegenheit nutzen, die guten Weine der Mosel kennenzulernen.

3. Tag, Montag, 9. August 2021

Zell an der Mosel – Bernkastel-Kues (45 km)

Heute fahren Sie von Zell an der Mosel in das romantische Dorf Traben-Trarbach, das sich am linken Moselufer befindet und für seinen Jugendstil bekannt ist. Von dort geht es weiter durch die Weinstadt Kröv – bekannt für ihren beliebten Kröver-Wein - nach Bernkastel-Kues, Ihrem heutigen Etappenziel. Die großen Fachwerkhäuser, die den Marktplatz von Bernkastel-Kues umgeben, stammen aus dem Mittelalter und bieten zahlreiche schöne Fotomotive. Nach einer Stadtrundfahrt per Rad erreichen Sie das Schiff in Kues.

4. Tag, Dienstag, 10. August 2021

Bernkastel-Kues – Neumagen – Schweich (28 oder 54 km) | Schweich – Trier

Von Bernkastel-Kues stromaufwärts erwarten Sie steile Weinberge. Heute kommen Sie an Brauneberg, Piesport und Trittenheim vorbei. Piesport produziert einige gute Weißweine. Besonders das „Piesporter Goldtröpfchen” genießt große Bekanntheit. Trittenheim liegt in einer scharfen Moselkurve. Es ist von zahlreichen Weinbergen umgeben. Gegen Mittag erreichen Sie Neumagen, das schon in römischen Zeiten ein wichtiges Zentrum für die Weinproduktion war. Hier haben Sie die Möglichkeit, schon an Bord zu gehen oder bis Schweich weiter zu radeln. In Schweich gehen Sie an Bord und fahren mit der PRINCESSE ROYAL nach Trier, Deutschlands älteste Stadt, sowie lebhafte und interessante Universitätsstadt. Laut den Römern wurde Trier rund 15 v. Chr. durch Caesar Augustus, unter dem Namen Augusta Trevorum errichtet. In der spät kaiserlichen Zeit erblühte Trier zum Handelszentrum. Diese römische Zeit, genannt das „Goldene Jahrhundert” hat uns einige prächtige Monumente und Denkmäler hinterlassen, zu denen das gut erhaltene Stadttor „Porta Nigra” gehört, das 18 n. Chr. gebaut wurde.

5. Tag, Mittwoch, 11. August 2021

Trier – Saarburg (28 km)

Am Vormittag wird Sie Ihr Reiseleiter durch Trier führen und mit Ihnen durch die römische Geschichte spazieren. Es verbleibt genügend Zeit, Trier auf eigene Faust weiter zu entdecken. Nach dem Mittagsessen steigen Sie aufs Rad und setzen Ihre Reise entlang der Flüsse Mosel und Saar bis nach Saarburg fort, einer charmanten, alten Stadt, am schönsten Teil der Saar gelegen. Hier sind die Ufer dicht bewaldet. Saarburg bietet eine interessante Altstadt und liegt im schönsten Teil des Saartals. Die Burg von Saarburg wurde hier Mitte des 10. Jahrhunderts erbaut. In der Stadtmitte stoßen Sie auf einen 20 Meter hohen Wasserfall, welcher unterhalb einer alten Mühle steht. Die Mühle selbst wird auch heute noch von einem Bach angetrieben. Die meisten der alten, guterhaltenen Häuser in diesem Teil der Stadt stammen aus dem 17. Jahrhundert, was Saarburg sein malerisches Aussehen verleiht. Am Abend haben Sie die Möglichkeit in einem der urigen Restaurants in Saarburg auf eigene Faust Essen zu gehen, denn die Küche an Bord bleibt heute kalt.

6. Tag, Donnerstag, 12. August 2021

Saarburg – Merzig (37 km)

Ihr Radtag führt Sie durch die Saarschleife, eine wahre Naturperle, die bei Orscholz liegt. Vom Aussichtspunkt Cloef haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf diese Flussschlinge, wo sich die Saar durch das dicht bewaldete Tal schlängelt. Später geht es weiter nach Mettlach, wo Sie die berühmte Keramikfabrik Villeroy & Boch besuchen können. Da-nach kehren Sie zum Schiff in Merzig zurück.

7. Tag, Freitag, 13. August 2021

Merzig – Saarbrücken (50 km)

Ihre Radtour führt Sie heute durch das Saartal nach Saarbrücken. Sie besuchen zuerst Saarlouis, eine alte Festungsstadt, die 1680 der berühmte Baumeister Vauban im Auftrag von Sonnenkönig Ludwig dem XIV. erbaute. Ab Saarlouis wird das Saartal immer breiter. Es folgt ein typisches Industriegebiet mit Schornsteinen, Hochöfen und Minen. Liebhaber industrieller Architektur kommen hier sicherlich auf ihre Kosten. Hier werden Sie der Völklinger Hütte einen Besuch abstatten, die ca. 10 km vor Saarbrücken liegt. Dieser Komplex ist ein sehr beeindruckendes industrielles Monument. Dieser Ort vermittelt einem einen guten Eindruck über die Bedeutung der Steinkohle- und Stahlindustrie in dieser Gegend. Endziel ist Saarbrücken, der quirligen Hauptstadt des Saarlands. Die Stadt verdankt ihre Entstehung einer römischen Ansiedlung bei der Brücke über der Saar. In der Blütezeit Saarbrückens, im 18. Jahrhundert, war Frederich Joachim Stengel Hofarchitekt. Viele seiner Schöpfungen sind auch noch heute in Saarbrücken zu bewundern. Als wohl schönste Arbeit Stengels gilt der Ludwigsplatz mit der Ludwigskirche. Lassen Sie hier Ihre erlebnisreiche Reise bei einem Gläschen Wein ausklingen.

8. Tag, Samstag, 14. August 2021

Saarbrücken – Ausschiffung

Abwechslungsreiche und aktive Tage liegen hinter Ihnen. Nach dem Frühstück bleibt Ihnen noch ein wenig Zeit für einen Bummel durch Saarbrücken, bevor Sie Ihre Heimreise wie gebucht antreten.

Ihre Reise

Ihre Rad- & Schiffsreise startet mitten im romantischsten Teil des Moseltals. In Cochem begrüßt Sie die PRINCESSE ROYAL und Sie folgen dem Lauf der märchenhaften Mosel. Vom Wasser genießen Sie eine einzigartige, unverstellte Aussicht auf die malerischen Hänge des Moseltals mit seinen Weinbergen und Burgen. Jeden Tag unternehmen Sie neue Streifzüge mit dem Fahrrad durch diese geschichtsträchtige Landschaft, in der schon die Römer ihre Spuren hinterlassen haben. Besuchen Sie beeindruckende Kulturdenkmäler, pittoreske Städtchen und die lokalen Weingüter mit ihren weltberühmten Rieslingweinen.

Sie besuchen Trier, die älteste Stadt Deutschlands, die vor über 2.000 Jahren von den Römern gegründet wurde. Baudenkmäler wie der romanische Dom, das römische Amphitheater, der kaiserliche Thronsaal und das ehemalige Stadttor, die bekannte „Porta Nigra“, zeugen von der ruhmreichen Vergangenheit dieser Stadt. Hinter Trier machen Sie noch einen Abstecher über die Saar und fahren bis ins malerische Städtchen Saarburg, das vor allem für den spektakulären Wasserfall mitten im Stadtzentrum bekannt ist. Anschließend setzen Sie Ihre Reise durch das romantische Saartal fort, wo sich bewaldete Hänge und Weinberge abwechseln. Bei Saarlouis wird das Saartal immer breiter bis zu unserem Endziel, der pulsierenden Stadt Saarbrücken.

Die PRINCESSE ROYAL gehört zur gehobenen Klasse und besticht durch Komfort, persönlichen Service und eine persönliche Atmosphäre mit gerade einmal 16 Kabinen. Neben den Radtouren legen Sie einen Teil der Strecke mit dem Schiff zurück, das jeden Tag ein neues Ziel ansteuert. Sie übernachten an Bord und Ihr Frühstück und Abendessen werden Ihnen auf dem Schiff serviert. Sie können außerdem ein Lunchpaket mitnehmen und zwischen einer längeren und einer kürzeren Radtour wählen. Und wenn Sie mal nicht radeln möchten, können Sie einfach an Bord bleiben und zum nächsten Anleger mitfahren.

Ihr Schiff: Die PRINCESSE ROYAL

Die PRINCESSE ROYAL (ehemals Magnifique) gehört zu den Premium-Schiffen. Die Schiffe in dieser gehobeneren Kategorie bieten von allem noch ein kleines bisschen mehr: Mehr Platz, mehr Komfort, persönlicheren Service und eine noch bessere Qualität bei den Mahlzeiten.

Der Aufbau des Schiffes diente ursprünglich als Hochsee-Segelschiff. Das erklärt die besondere Form des Rumpfes. Später wurde das Schiff zum Passagierschiff für Flüsse und Kanäle umgebaut. Das Premiumschiff wurde 2010 komplett umgestaltet und im Winter 2012/2013 um weitere 14 Meter verlängert. Roy van der Veen, Besitzer und Skipper dieses einzigartigen Schiffes, setzt bei Komfort, persönlichem Service und Atmosphäre hohe Standards. Er möchte seinen Gästen einen Aufenthalt an Bord bieten, der das Label Premium auch wirklich verdient. Die PRINCESSE ROYAL fährt unter niederländischer Flagge.

Die PRINCESSE ROYAL hat insgesamt sechzehn Kabinen, die sich alle auf dem Unterdeck befinden: Die Gäste werden in 11 2-Bett-Kabinen (ca. 11 m²) und 4 Premium-2-Bett-Kabinen (14 m²), und einer Einzelkabine (7 m²) untergebracht. Alle Kabinen sind mit zwei nebeneinander aufgestellten Einzelbetten ausgestattet. Auf Wunsch können die Betten in den meisten 2-Bett-Kabinen zu einem Doppelbett kombiniert werden. Auf Anfrage ist in einigen 2-Bett-Kabinen zudem ein drittes Bett für Kinder bis 16 Jahre verfügbar. Dieses wird über einem der anderen Betten ausgeklappt. Alle Kabinen verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Jede Kabine hat eine individuell regulierbare Klimaanlage, Ventilationssystem und Heizung. Die Bullaugen der Kabinen können aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden. Weiter befinden sich in jeder Kabine ein Flachbild-Satelliten-TV, ein Mini-Safe und ein Föhn.

Auf dem Oberdeck befindet sich der geschmackvoll eingerichtete, vollklimatisierte Salon mit Restaurant, eine sehr schöne Bar, einem Lounge-Bereich mit gemütlichen Sitzecken, Flachbild-TV und großen Fenstern. WLAN steht zur Verfügung. Weiter bietet die PRINCESSE ROYAL zwei teilweise überdeckte Sonnendecks aus Teakholz mit Tischen und Stühlen, wo Sie bei schönem Wetter etwas trinken und während der Fahrt die Landschaft genießen können. Auf einem Teil des Vorderdecks werden die Fahrräder gelagert. Auf dem erhöhten Achterdeck befinden sich die Grillecke und ein Whirlpool/Jacuzzi zum Entspannen.

Bordsprache: Deutsch.

Kleidung an Bord: Sportliche, bequeme Kleidung ist tagsüber angebracht sowie eine warme Jacke oder Windbluse für den Aufenthalt an Deck.

Fahrräder: Das Schiff hat eigene solide, stabile und kom-fortable Fahrräder mit an Bord. Fast alle Mietfahrräder sind traditionelle Tourenfahrräder (Damenmodelle) mit 7 oder 8 Gängen, Handbremsen (teilweise mit Rücktrittbremse) und Fahrradtaschen. Die E-Bikes (begrenzte Verfügbarkeit) verfügen über einen kleinen Elektromotor und einen Akku zur Tretunterstützung, der das Radfahren erleichtert, aber nicht als autonomer Antrieb funktioniert. Der Antrieb lässt sich eher mit Rückenwind vergleichen: Das Fahren ist leichter, aber Sie müssen nach wie vor in die Pedale treten. Alle Fahrräder haben normale Pedale, keine Klickpedale. Tragen Sie also bitte gewöhnliche Sportschuhe. Ein Wechsel der Pedale ist nicht möglich.

Daten: Umbaujahr: 2012/2013 · Schiffslänge: 62 Meter Schiffsbreite: 7,2 Meter · · Passagiere: max. 31 Gäste (plus Besatzungsmitgliedern) · Flagge: Niederlande

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Busfahrt von Bremen nach Cochem (Umsteigeverbindungen möglich)

Ihre Abreise
  • Busfahrt von Saabrücken nach Bremen (Umsteigeverbindungen möglich)

Während der Reise
  • Flussreise an Bord der ROYAL PRINCESSE mit 7 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie

  • 7 x Frühstück und 6 x Abendessen an Bord

  • Lunchpaket für Ihre Mittagspause während der Radtouren

  • Radtouren gem. Reisebeschreibung inklusive der genannten Rundgänge und Führungen

  • Radmiete für ein 7-Gang Tourenrad

  • Umfangreiches Kartenmaterial und GPS-Tracker für alle genannten Radstrecken

  • Globalis-Tourenleitung mit entsprechenden Einführungen in die Touren und Assistenz an Bord

  • Gesundheitsmanagement und aktuelles Hygieneprogramm an Bord und bei den Radtouren

  • GLOBALIS-Corona-Reiseschutz: Reiseabbruch-Versicherung bei epidemischen oder pandemischen Erkrankungen wie COVID-19, Reise-Assistance, Reise-Auslandskrankenversicherung, Kranken-Rücktransport In- und Ausland

  • Reiseliteratur

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

2-Bett-Kabine

Euro

außen

1.499

außen, Premium

1.799

Einzelkabine auf Anfrage buchbar, ab

100

An- und Abreiseoptionen

Taxi-Service ab/bis Haustür

18

Zusatzleistungen

E-Bike (begrenzte Verfügbarkeit)

100

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen über das Reiseende hinaus gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Hinweis Radtouren: Dies ist eine Reise mit individuellen Radtouren. An Bord Ihres Schiffes werden Sie von einem erfahrenen Reiseleiter begleitet. Bei den täglichen Programmbesprechungen erklärt Ihnen der Reiseleiter alles, was Sie über die nächste Tagesetappe wissen müssen. Die Radtouren fahren Sie selbständig und in Ihrem eigenen Tempo. Zur Orientierung erhalten Sie von uns eine detaillierte Fahrradkarte, eine ausgedruckte Routenbeschreibung, GPS-Tracks und die kostenlose Routen-App Ride With GPS für Ihr Smartphone. Die Radtouren bei dieser Reise haben den Schwierigkeitsgrad 1: Es sind einfache Touren in sehr flachem Gelände.

Fahrräder: Das Schiff hat eigene solide, stabile und kom-fortable Fahrräder mit an Bord. Fast alle Mietfahrräder sind traditionelle Tourenfahrräder (Damenmodelle) mit 7 oder 8 Gängen, Handbremsen (teilweise mit Rücktrittbremse) und Fahrradtaschen. Die E-Bikes (begrenzte Verfügbarkeit) verfügen über einen kleinen Elektromotor und einen Akku zur Tretunterstützung, der das Radfahren erleichtert, aber nicht als autonomer Antrieb funktioniert. Der Antrieb lässt sich eher mit Rückenwind vergleichen: Das Fahren ist leichter, aber Sie müssen nach wie vor in die Pedale treten. Alle Fahrräder haben normale Pedale, keine Klickpedale. Tragen Sie also bitte gewöhnliche Sportschuhe. Ein Wechsel der Pedale ist nicht möglich.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 30 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für das Schiff: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Maximale Teilnehmerzahl: 31 Personen

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen

Reiseveranstalter: Globalis Erlebnisreisen GmbH, Uferstraße 24, 61137 Schöneck

Programmänderungen vorbehalten. Stand 06/21 – alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Technischer Hinweis für Flusskreuzfahrten: Aufgrund nicht vorhersehbaren Hoch- und Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseverlaufes notwendig werden. Für unpassierbare Flussstrecken bleibt ein anderes verfügbares Transportmittel vorbehalten oder Programmpunkte können nicht berücksichtigt werden. Wir bitten Sie außerdem zu berücksichtigen, dass aus Sicherheitsgründen, z.B. aufgrund niedriger Brückendurchfahrten, das Sonnendeck zeitweise gesperrt werden kann.

Hafenliegeplätze: Die Hafenbehörde kann aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens mehreren Schiffen einen gemeinsamen Liegeplatz zuweisen. In diesen Fällen liegen die Schiffe nebeneinander und die freie Sicht aus Ihrer Kabine kann beeinträchtigt werden.

Bustransfer: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Umsteigeverbindung handeln kann.

Taxi-Service: Wir bieten Ihnen einen Taxi-Service, der Sie von Ihrer Haustür abholt und zum Abfahrtsort (ZOB, Bahnhof, Flughafen) bringt, und Sie nach Reiseende wieder abholt. Diesen Service können Sie für nur € 18,– p.P. für Hin- und Rückfahrt nutzen. Er gilt für alle Teilnehmer, die innerhalb eines bestimmten Bereichs der Stadt Bremen und des Umlandes wohnen. Gerne beraten wir Sie dazu.