WESER-KURIER Leserreisen Logo
0421 36 71 66 33
bt-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 10 - 14 Uhr
Pressehaus Bremen | Martinistr. 43, 28195 Bremen

Logo

Raue Natur, außergewöhnliche Lichtstimmungen, faszinierende Polarlichter und rote Fischerhütten

Lofoten im Schein des Nordlichts

Termine 2021:
04.03 - 10.03
ab1.799,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Flug inklusiveAusflüge inklusiveReisebegleitung inklusive Bustransfer inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Donnerstag, 4. März 2021

Anreise über Evenes, Südliche Vesterålen/Norwegen

Zunächst erfolgt der Taxi-Service (falls gebucht) zum ZOB Bremen und die Busfahrt nach Hamburg. Von hier fliegen Sie über Oslo nach Harstad/Narvik bei Evenes. Evenes ist ein kleiner Ort „im Nirgendwo“ im südlichen Bereich des Vesterålen Archipels. Hier werden Sie am Flughafen durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung empfangen, und es erfolgt der Transfer nach Harstad (ca. 46 km). Die drittgrößte Stadt Nordnorwegens befindet sich ungefähr 250 km nördlich des Polarkreises. Ein gemeinsames Abendessen bietet eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen und Einstimmung auf die vor Ihnen liegenden erlebnisreichen Tage.

2. Tag, Freitag, 5. März 2021

Harstad – Mortsund, Insel Vestvågøy

Nach dem Frühstück erwartet Sie ein kurzer Rundgang im schönen Stadtzentrum, welches direkt am Wasser gelegen ist. Mit dem Bus geht es dann weiter zum Historischen Zentrum Trondenes. Hier befindet sich die nördlichste, aus Stein errichtete Kirche der Welt aus dem späten Mittelalter (ca. 1250), eine der größten Kanonen aus dem 2. Weltkrieg und Überreste von Wikingersiedlungen. Die Reise geht weiter in südlicher Richtung über die Vesterålen und mittels der brücken- und tunnelreichen Strecke Lofast gelangen Sie auf die Inselkette der Lofoten. Ihr Ziel heute ist Mortsund und das Statles Rorbu Senter.

3. Tag, Samstag, 6. März 2021

Henningsvaer und Jagd nach Nordlichtern

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug nach Henningsvaer, dem bekanntesten Fischerdorf der Lofoten. Das „Venedig des Nordens“ hat sein ursprüngliches Gesicht mit blank gescheuerten Seehäusern und dichtstehenden Fischerhütten herrlich bewahren können. Henningsvaer ist ein Ort, an dem der Stadt geprägte Alltag schnell vergessen ist und man sich spielend leicht den eindrucksvollen Naturerlebnissen hingeben kann. Das Leben der Einheimischen dreht sich hauptsächlich um den Hafen mit seinen alten Speichern. Dahinter liegt eine bunte Mischung aus Wohnhäusern, Geschäften, Werkstätten, Cafés und Hotels. Im Fischerdorf verstreut befinden sich die markanten Trockengerüste für den Stockfisch – auch „Kathedralen der Lofoten“ genannt. Eine „echte“ Kathedrale finden Sie im benachbarten Kabelvåg: die Lofotenkathedrale ist die größte Holzkirche nördlich von Trondheim. Sie kehren nach Mortsund zurück und können sich am Abend auf eine Nordlichtsafari mit einem einheimischen Reiseleiter freuen. Gemeinsam gehen Sie nach dem Abendessen mit dem Bus auf Nordlichtjagd: Die wilde Natur der Lofoten-Inseln im Schein der Aurora Borealis zu sehen, ist ein beeindruckendes Erlebnis.

4. Tag, Sonntag, 7. März 2021

Ramberg, Reine und Å

Der Süden des Archipels ist Ihr Ziel. Am Strand Ramberg erleben Sie karibisches Flair, denn selbst bei schlechtem Wetter leuchtet das Wasser in einem hellen Türkis. Ein weiteres Highlight ist mit Sicherheit der kleine Ort Reine, ein idyllisches und pittoreskes Fischerdorf auf Moskenesøy. Die Lage und Kulisse vor dem steilen Berg Reinebringen und am Kirkefjord sind einfach atemberaubend. In Å, der südlichsten Ortschaft der Lofoten, besichtigen Sie auf einer Führung das Stockfischmuseum, das einzige seiner Art weltweit. Sie bekommen einen Einblick in die langjährige Geschichte der ältesten Exportware Norwegens, die schon seit dem 8. Jahrhundert eine bedeutende Rolle im Leben der Lofotenbewohner spielt. Anschließend Rückfahrt nach Mortsund.

5. Tag, Montag, 8. März 2021

Vikten - Borg

Am heutigen Tag tauchen Sie tief in die Historie und Kultur der Inselbewohner ein. Zuerst geht die Fahrt nach Vikten, wo Sie in der dortigen Glashütte von den Besitzern höchstpersönlich durch die lange Geschichte der Glasbläserei begleitet werden. Die Glashütte ist ein modernes Bauwerk, das sich wunderbar in die Landschaft einpasst. Und apropos Landschaft: Die stimmungsvolle, abgeschiedene Lage am Rande der Lofoten lässt das Dorf Vikten zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Anschließend gehen Sie auf Zeitreise zu den Wikingern: Im Wikingermuseum (Lofotr Vikingmuseum) in Borg kann man sich nicht nur anschauen, wie die wilden Nordmänner gelebt und gearbeitet haben, in diesem Museum gibt es auch jede Menge Möglichkeiten, sich selbst zu betätigen. Auf einem Rundgang erfahren Sie alles über das Leben und Wirken der alten Nordmänner auf den Lofoten. In den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde hier eine Siedlung ausgegraben, deren Bestehen auf den Zeitraum vom 2. bis 15. Jahrhundert datiert wurde. In der Wikingerzeit muss hier ein Hauptsitz gewesen sein. Es wird geschätzt, dass zu dieser Zeit mindestens 115 Höfe mit 1.800 Bewohnern in Borg zu finden waren. Spektakulär war der Fund der Überreste eines 83 m langen Langhauses, das einem führenden Wikinger gehört haben muss. Dieses Langhaus wurde nachgebaut und fungiert jetzt als Wikingermuseum. Am Lagerfeuer wird Ihnen bei einer Wikingershow ein einheimisches Mittagessen serviert.

6. Tag, Dienstag, 9. März

Mortsund – Svolvær – Evenes

Heute heißt es Abschied nehmen vom Statles Rorbu Senter und Sie verlassen Mortsund in Richtung Svolvær, dem heutigen Zentrum der Lofoten. Sein malerischer Hafen liegt am Vestfjord. Im Winter sind die Straßen gefüllt von Skifahrern, Fischern und Künstlern, die im hier herrschenden Licht Inspiration suchen. Hier unternehmen Sie noch einen kleinen Bummel, bevor es weiter nach Evenes geht. Bei einem letzten Abendessen können Sie die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen.

7. Tag, Mittwoch, 10. März 2021

Evenes – Rückreise

Mit dem hoteleigenen Shuttle Bus geht zurück zum Flughafen Evenes. Ihr Flug bringt Sie zurück nach Hamburg. Anschließend Busfahrt nach Bremen und Taxi-Service (falls gebucht) nach Hause.

Ihre Reise

Folgen Sie der Verlockung des Nordens – hoch hinauf zu den norwegischen Lofoten. Die Inseln liegen verstreut auf den turbulenten Gewässern des Nordmeers, weit oberhalb des Polarkreises. An diesem Außenposten der unberührten Wildnis stoßen Sie auf Natur pur: maje­stätische Berge, tiefe Fjorde, von Schnee überzuckerte Felsen und weite, von der Brandung umspülte Strände. Die Naturerlebnisse werden Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Dazu die nordischen Sagen rund um die stolzen Wikinger, perfektioniert durch das bezaubernde Nord­licht zwischen September und April … ein „Bilderbuch­ Urlaub“ mit Seltenheitswert. Das schnell wechselnde Wetter und die wunderbaren Lichtbedingungen haben schon viele Künstler inspiriert und locken sie bis heute in die Region. Schauen Sie sich unbedingt die Werke der Glaskünstler an! Sie übernachten in traditionellen Fischerhütten direkt am Wasser.

Die Lofoten Inselgruppe vor der Küste Nordnorwegens besteht aus 80 Inseln mit den Hauptinseln Aust- & Vestvågøy. Die Inseln beeindrucken durch die kleinen idyllischen Fischerorte, die lieblichen Täler und schroffe, steile Berge. Die wilde Natur und die unvergesslichen Lichtverhältnisse sind zudem ein Augenschmaus für jeden Reisenden. Die besondere Lage 200 km nördlich des Polarkreises ist zudem fast eine Garantie für Polarlichter. Der Lage ist dementsprechend zu schulden, dass die An- und Abreise in dieses entlegene Paradies ein wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt. Reisende haben die Wahl zwischen der Anreise von Evenes auf dem Festland per längerer Auto- oder Busfahrt auf die Lofoten zu kommen oder per Flug direkt nach Leknes, denn trotz etwas umständlicher Verbindungen ist die Fluganreise die bequemste Art, die Lofoten zu erreichen.

Bitte beachten Sie: Aufgrund des wechselhaften Wetters und der Straßenbedingungen können sich der Reiseverlauf und das Programm kurzfristig ändern.

Ihre Unterkünfte: „Statles Rorbu- og Konferansesenter AS“ liegt im idyllischen Mortsund, einem kleinen Fischerdorf, mitten im Herzen der Lofoten. Mit insgesamt 300 Betten und 70 Fischerhütten, ist es eines der größten Rorbusenter auf den Lofoten. Die Rorbuer Fischerhütten wurden zwischen Mitte der 90er und 2012 gebaut und sind je nach Größe und Einrichtungsstandard in unterschiedlichen Kategorien aufgeteilt. Jede Fischerhütte verfügt über zwei bis drei Schlafzimmer mit eigenem Badezimmer (Dusche/WC), TV und einen Gemeinschaftsraum. Einige davon verfügen über Balkon oder Terrasse mit Blick auf das Meer oder auf den Fjord. Die Gemeinschaftsräume eines Rorbu werden von allen Gästen gemeinsam genutzt.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Busfahrt von Bremen nach Hamburg

  • Linienflüge mit SAS Scandinavian Airlines von Hamburg nach Evenes (Umsteigeverbindung über Oslo) in der Economy Class

Ihre Abreise
  • Linienflüge mit SAS Scandinavian Airlines von Evenes zurück nach Hamburg (Umsteigeverbindung über Oslo) in der Economy Class

  • Busfahrt von Hamburg zurück nach Bremen

Während der Reise
  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

  • Abendessen am Anreisetag

  • 1 Übernachtung mit Frühstück im Komforthotel Clarion Collection Arcticus in Harstad

  • 4 Übernachtungen mit Halbpension im Statles

  • Rorbusenter in Mortsund (inkl. Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung)

  • 1 Übernachtung mit Halbpension im Komforthotel Sure by Best Western in Evenes (Frühstücksbox am Abreisetag)

  • Geführter Rundgang in Harstad

  • Ganztagesausflug „Henningsvaer und Jagd nach Nordlichtern“

  • Ganztagesausflug „Borg und Vikten mit Besuch des Wikingermuseums“

  • Ganztagesausflug „Ramberg, Reine und Å mit Besuch des Stockfischmuseums“

  • Ausflugsprogramm wie beschrieben mit allen anfallenden Eintrittsgeldern

  • Durchgehende Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt:

Euro

im Doppelzimmer

1.799

im Einzelzimmer

2.059

An- und Abreiseoptionen

Taxi-Service ab/bis Haustür

18

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen über das Reiseende hinaus gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Stand 07/20 – alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Taxi-Service: Wir bieten Ihnen einen Taxi-Service, der Sie von Ihrer Haustür abholt und zum Abfahrtsort (ZOB, Bahnhof, Flughafen) bringt, und Sie nach Reiseende wieder abholt. Diesen Service können Sie für nur € 18,– p.P. für Hin- und Rückfahrt nutzen. Er gilt für alle Teilnehmer, die innerhalb eines bestimmten Bereichs der Stadt Bremen und des Umlandes wohnen. Gerne beraten wir Sie dazu.

Bustransfer: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Umsteigeverbindung handeln kann.