WESER-KURIER Leserreisen Logo
0421 36 71 66 33
bt-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 09.00 - 18.00 Uhr
Pressehaus Bremen | Martinistr. 43, 28195 Bremen

Logo

Europas geheime Abenteuerinsel São Miguel

Azoren – Vulkane & Dschungel

Termine 2020:
04.06 - 11.06
ab1.599,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

CO2-freundlich Bustransfer inklusiveFlug inklusiveTaxiservice buchbarHalbpension inklusiveAusflüge inklusiveReisebegleitung inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Donnerstag, 4. Juni 2020

Anreise nach Ponta Delgada (São Miguel)/Azoren

Ihre Reise startet mit dem Taxi-Service (falls gebucht) zum ZOB Bremen und dem Bustransfer nach Hamburg. Von hier fliegen Sie nach São Miguel, der Hauptinsel der Azoren. Nach der Ankunft geht es direkt in Ihr Hotel in Ponta Delgada. Das Abendessen nehmen Sie gemeinsam in einem Restaurant in Ponta Delgada ein.

2. Tag, Freitag, 5. Juni 2020

Ananas-Plantage, Sete Cidades

Süß und saftig: Nicht nur hierzulande gehört die exotische Ananas zu den beliebtesten Früchten. Genau genommen handelt es sich allerdings um eine Pflanze, die ursprünglich vom amerikanischen Kontinent stammt und deren schmackhafter Fruchtinhalt sich in aller Welt großer Beliebtheit erfreut. Welch große wirtschaftliche Bedeutung die Ananas für die Azoren hat und wie sie angebaut wird, erfahren Sie heute während des Besuchs einer Ananasplantage. Nach diesen interessanten Einblicken geht es in südwestlicher Richtung zunächst zum Pico do Carvão, von dem aus sich ein herrlicher Ausblick auf die Landschaft zwischen Ponta Delgada und Ribeira Grande bietet. Der nächste Stopp erfolgt am Vista do Rei. Auch von diesem Aussichtspunkt eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama: Zu sehen ist dabei die faszinierende Caldera Sete Cidades. Eine Caldera entsteht durch gewaltige, explosionsartige Eruptionen in Vulkanen, die bereits ausgebrochen sind und keine Magma mehr ausschießen können. Die Caldera Sete Cidades zählt sicherlich zu den eindrucksvollsten Landschaftsphänomenen auf den Azoren. Besonders markant ist die kesselförmige Struktur dieses Kraters, der einen Umfang von zwölf Kilometern aufweist und in dem sich zwei nebeneinanderliegende Seen – Lagoa Verde und Lagoa Azul – befinden, die durch einen Kanal miteinander verbunden sind. Es wirkt als würde sich das Wasser der Seen trotz Verbindung nicht mischen. Der Sage nach bestehen sie aus den Tränen zweier unglücklich Verliebter, die sich an der Stelle des Zusammenflusses ein letztes mal Küssten. Der See ist eines der bekanntesten und beliebtesten Motive der Azoren. Zahlreiche exotische Pflanzenarten wie Sicheltanne, Zier-Ingwer oder Orangen-Klebsame sind hier beheimatet. Ein besonderes Naturerlebnis wird die Wanderung ins Innere der Caldera sein. Ziel ist das nach der Caldera benannte Örtchen Sete Cidades mit seinen pittoresken Häusern. Die Gemeinde erstreckt sich am Westufer der beiden Kraterseen, vor allem entlang des Lago Azul. Schließlich führt Ihr Weg weiter über den Aussichtspunkt Santiago zurück nach Ponta Delgada. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag, Samstag, 6. Juni 2020

Halbtagesausflug Walbeobachtungstour – Ponta Delgada

Zahlreiche Delfine und bis zu 24 Walarten – darunter Schwert-, Grind- und Pottwale – gibt es in der Nähe der Küsten der Azoren. Eine beachtliche Menge. Mit etwas Glück – und dazu bedarf es in dieser Region des Atlantiks nicht viel – bekommen auch Sie heute den ein oder anderen Meeressäuger zu Gesicht. Bei einer Wal- und Delfinbeobachtungstour (mit englischsprachigen Skipper/wetterabhängig) brechen Sie an Bord eines Bootes zu einem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Törn auf. Nach dieser unvergesslichen Begegnung mit der Meeresfauna liegt am Nachmittag der Fokus auf der Kulturhistorie von Ponta Delgada. Im Rahmen des Ausflugpaketes haben Sie die Möglichkeit bei einem geführten Stadtrundgang die Hauptstadt des Archipels, die 1499 vom portugiesischen König Manuel I. gegründet wurde, zu entdecken. Stetig wuchs das Fischerdorf zu einer prächtigen Stadt heran, in der heutzutage Vergangenheit und Moderne architektonisch eng miteinander verwoben sind. Das zeigt sich etwa am Ufer, das von Häusern aus dem 19. Jahrhundert sowie neuartigen Bürohäusern gesäumt wird. Herz der Stadt ist die Praça 5 de Outubro, ein quadratischer Platz mit einem Pavillon in der Mitte. Prägendes Bauwerk ist hier die Festung São Brás, errichtet im Stil der Renaissance. Auch die spätgotische Hauptkirche von Ponta Delgada, die Igreja Matriz de São Sebastião mit ihrer markanten weißen Fassade, bestimmt das Stadtbild auf bezaubernde Weise.

4. Tag, Sonntag, 7. Juni 2020

Terra-Nostra-Park und Furnas

In der Nähe der Gemeinde Furnas im reizvollen Furnas-­Tal offenbart sich Ihnen heute einer der schönsten und ursprünglichsten Orte von São Miguel. Beim Besuch des faszinierenden Terra-Nostra-Parks entdecken Sie ein wahres Naturparadies. Unzählige Kamelien und Sagopalmfarne, die hier in einer weltweit wohl einzigartigen Vielzahl vorkommen, und jahrhundertealte Bäume finden sich hier. Eine Besonderheit ist das Thermalbad mit bis zu 38 Grad warmem Wasser. Die geothermale Aktivität in dieser Region kommt auch Ihrem Mittagessen zugute. Denn in einem Restaurant genießen Sie das berühmte „Cozido das Caldeiras“. Diese Art von Eintopf – eine Spezialität aus Fleisch, Hühnchen, Kartoffeln, Gemüse und vielen Kräutern – wird einige Stunden unter der Erde im heißen Vulkandampf gegart und anschließend serviert. Nach dem Essen werden verschiedene Thermal- und Schlammquellen sowie Geysire besichtigt. Bei Letzteren handelt es sich um Stellen, an denen Wasserdampf und teilweise vulkanische Gase aus dem Erdinneren in die Atmosphäre schießen – ein bemerkenswertes Schauspiel. Anschließend erreichen Sie den Aussichtspunkt Pico do Ferro, von dem aus sich ein fantastischer Blick auf den in einem Vulkankrater befindlichen Furnas-See sowie auf das Tal von Furnas eröffnet. Hydrologisch interessant ist der Aspekt, dass das Tal von zwei Flüssen durchschnitten wird, von denen einer kaltes und der andere warmes Wasser mit sich führt. Nach diesen Impressionen geht es in Richtung der Nordküste von São Miguel zur einzigen Teeplantage Europas, Chá Gorreana. Uralte, aus der Zeit der Ostindien-Kompanie stammende Maschinen, die heute noch im Einsatz sind, bilden hier ein „arbeitendes Museum“.

5. Tag, Montag, 8. Juni 2020

Ribeira Grande und Lagoa do Fogo

„Großes Ufer“ heißt „Ribeira Grande“ übersetzt. Den Namen trägt die Stadt nicht ohne Grund, ist sie doch nach dem Fluss benannt, der sie in zwei Teile spaltet. Über diesen verläuft eine Bogenbrücke, die wie ein Aquädukt gebaut ist und als eines der Wahrzeichen von Ribeira Grande gilt. Denn Sehenswürdigkeiten hat die Stadt gleich eine ganze Reihe zu bieten, wie Sie auf dem heutigen Ausflug nach Ribeira Grande sehen werden. Nur wenige Jahrzehnte nach ihrer Gründung fielen 1563 zahlreiche Gebäude einem Erdbeben zum Opfer. Dennoch ließen sich die Bewohner nicht entmutigen, so entstanden in den Folgejahrhunderten die prachtvolle Barockkirche Igreja do Espirito Santo da Misericordia oder das Rathaus, das einst als Jesuitenkirche und Gefängnis diente. Erstaunlich gut erhalten geblieben ist die Kirche Igreja Matriz de Nossa Senhora da Estrela aus dem 16. Jahrhundert. Sie ist Nossa Senhora da Estrela gewidmet, der Schutzheiligen des Ortsteils Matriz. Im Zentrum der Stadt beeindrucken vor allem der Glockenturm aus dunklem Basalt sowie die drei reich verzierten Kirchenschiffe. Im Anschluss an die Stadtbesichtigung geht es zurück nach Ponta Delgada – auf einer der schönsten Routen der Insel. Allerdings nicht ohne einen Stopp am Pico da Barrosa. Von diesem Punkt aus genießen Sie – je nach Wetterlage – einen fantastischen Blick auf die Lagoa do Fogo mit ihrem kristallklaren Wasser, das am Ufer teils auf weiße Sandstrände trifft. Der Kratersee liegt auf etwa 600 Höhenmetern. Angekommen in Ponta Delgada, können Sie den Nachmittag ganz nach Ihrem Belieben gestalten.

6. Tag, Dienstag, 9. Juni 2020

Ausflug „Nordeste“

Der heutige Ausflug unter dem Motto „Nordeste“ führt Sie in den Nordosten von São Miguel. Herrliche Panoramaausblicke und eine einzigartig üppige Vegetation erwarten Sie. Zudem steht der Besuch der Ortschaft Povoação an der Südostküste der Insel an. Auffallend sind die architektonischen Parallelen der hiesigen Kirche Igreja de Nossa Senhora do Rosário zur Hauptkirche von Ponta Delgada. Ein weiteres Ziel des Ausflugsprogramms ist Vila Franca do Campo. Zahlreiche Ananasplantagen umgeben diesen Ort, der für seine historischen Häuser, Gärten und Strände bekannt ist. Traditionelle Handwerke wie Töpferei und Stickerei werden hier bis heute gepflegt.

7. Tag, Mittwoch, 10. Juni 2020

Tag zur freien Verfügung

Ganz nach Ihren Vorstellungen können Sie den letzten Tag auf São Miguel gestalten. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels oder einen Spaziergang am Meer: Entspannung ist heute in jeder Hinsicht garantiert. Alternativ können Sie auf eigene Faust zu einem der vielen Badestrände der Insel aufbrechen. Zögern Sie nicht, Ihre Reiseleitung einfach nach ein paar Tipps zu fragen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem lokalen Restaurant können Sie Ihren spannenden Urlaub Revue passieren lassen.

8. Tag, Donnerstag, 11. Juni 2020

Abreise von Ponta Delgada

Heute endet diese wundervolle Reise durch die einzigartige Natur von São Miguel. Nach einem gemütlichen Frühstück erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hamburg. Anschließend Bustransfer nach Bremen und Taxi-Service (falls gebucht) nach Hause.

Ihre Reise

Facettenreiche Vegetation, faszinierende Kraterseen und eine beeindruckende Tierwelt: Der zu Portugal gehörende Archipel der Azoren ist in jeder Hinsicht einzigartig. Über 1.000 Kilometer vom Kernland entfernt hat sich hier mitten im Atlantik eine einzigartige Fauna und Flora herausgebildet. Besonders auf der Hauptinsel São Miguel, die Sie auf dieser Reise während spannender Ausflüge und Erkundungstouren eingehend entdecken werden, finden sich zahlreiche Naturphänomene. Allen voran die atemberaubende Sete Cidades, die in einem Vulkankrater entstanden und von zwei reizvollen Seen geprägt sind. Auch die Lagoa do Fogo befindet sich im Inneren eines alten Kraters. Überhaupt sind die Azoren vulkanischen Ursprungs. Das macht sich auch in der Region rund um den Ort Furnas bemerkbar. Hier befinden sich verschiedene Thermalquellen und Stellen, an denen Wasserdampf und Gase entweichen. Auch der Terra-Nostra-Park, ein botanischer Garten, mit seinen uralten Bäumen, seltenen Pflanzen und seinem warmen Thermalbad ist in dieser Gegend beheimatet. Die artenreiche Flora ist typisch für die Azoren, bedingt durch das hier vorherrschende feuchte, ozeanisch-subtropische Klima. Dank der Lage im Atlantik gibt es keine Extremtemperaturen, die Winter sind mild und die Sommer angenehm warm. Auf die daher üppig grün bewachsene Landschaft São Miguels bieten sich von zahlreichen Aussichtspunkten immer wieder fantastische Ausblicke. Und auch die hiesige Tierwelt, speziell im Wasser entlang der Küsten, ist bemerkenswert. Wale und Delfine sind hier keine Seltenheit, und können mit etwas Glück auch von Ihnen während einer Walbeobachtungstour bestaunt werden.

Ihr Hotel:

Das Stadthotel Camões (Landeskategorie: 4 Sterne) liegt im Herzen von Ponta Delgada. Der Standort ist durch die Lage im historischen Stadtzentrum und der Nähe zu den wesentlichen Sehenswürdigkeiten ideal. Dies beinhaltet das Auditorium Luís de Camões, die Kunstakademie, das Rathaus, das Museum, das Einkaufszentrum, den Graça-Markt, das Kongresszentrum, die Kirche der Mutter Gottes und andere Sehenswürdigkeiten. Die Handels- und Geschäftsviertel von Ponta Delgada sind leicht vom Hotel aus zu erreichen und auch ein idealer Startpunkt für alle Touristenrouten auf der Insel São Miguel. Das vollklimatisierte Hotel ist für anspruchsvolle Urlauber die richtige Wahl. Die Ausstattung des Hotels, basierend auf der Zeit der portugiesischen Entdecker, führt den Besucher in die Vergangenheit zurück und ist beladen mit Geschichte. Die 36 Zimmer sowie eine Suite des Hotels bieten Komfort in einer gemütlichen und entspannten Atmosphäre. Das Hotel verfügt über eine Eingangshalle mit 24 h Rezeption und Check-Out-Service, Hotelsafe, Wechselstube, Garderobe und Aufzug. Es gibt ein Café, einen TV-Bereich und ein Restaurant. Konferenzmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden. Gegen eine zusätzliche Gebühr können die Gäste den Internetzugang sowie den Zimmer- und Wäscheservice nutzen.

Die Zimmer mit Bad sind komfortabel möbliert und alle mit Klimaanlage, Direktwahltelefon, Internetanschluss, Kabel-TV, Haartrockner, Safe und auf Anfrage mit Minibar ausgestattet. Zusätzlich verfügen sie über ein Radio, Zentralheizung sowie einen Balkon oder eine Terrasse.

Nachhaltigkeit auf den Azoren-Inseln

Der Grund warum die acht Azoren-Inseln im Atlantik bereits mehrmals in Folge für Ihr Engagement im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden sind, beschreibt die 522-Köpfige Jury wie folgt: „Diese Inseln verfügen über eine reichhaltige Biodiversität, ein intaktes Unterwasserleben und Naturregionen mit schonend angelegten Wanderwegen. Das Bewusstsein für eine intakte Umwelt wird schon in der Schule gelehrt. Die Nutzung erneuerbarer Energien ist weit verbreitet, die behutsame Nutzung der Wasserreserven wird durch einen Regionalplan unterstützt. Außerdem gewährleisten die nachhaltig ausgerichteten Tourismusbetriebe langfristig soziale und wirtschaftliche Errungenschaften.“

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Bustransfer von Bremen nach Hamburg

  • Flüge mit TAP Air Portugal von Hamburg nach Ponta Delgada in der Economy Class (Umsteigeverbindung möglich)

Ihre Abreise
  • Flüge mit TAP Air Portugal von Ponta Delgada nach Hamburg in der Economy Class (Umsteigeverbindung möglich)

  • Bustransfer von Hamburg nach Bremen

Während der Reise
  • CO2 Kompensation über myclimate.org: Der Kompensationsbeitrag kommt Klimaschutzprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländern zu Gute.

  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

  • 7 Übernachtungen im Hotel Camões (Landeskategorie: 4 Sterne) in Ponta Delgada

  • Begrüßungsgetränk im Hotel

  • Halbpension inkl. 1 Abschiedsabendessen in einem lokalen Restaurant

  • Alle Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm:

    • Ausflug „Sete Cidades mit Besuch einer Ananas-Plantage“

    • Walbeobachtungstour (englischsprachiger Skipper, wetterabhängig)

    • Ausflug „Ribeira Grande und Lagoa do Fogo“

    • Ganztagesausflug „Terra-Nostra-Park und Furnas“ inklusive typischem Mittagessen „Cozido das Caldeiras“

    • Ausflug „Nordeste“ und Stadtrundgang Ponta Delgada

  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung während der Ausflüge

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.599,–

im Einzelzimmer

1.899,–

An- und Abreiseoptionen

Taxi-Service ab/bis Haustür

15,-

Zusatzleistungen

Zusätzlich nur vorab buchbar:

Ausflugspaket bestehend aus Stadtrundgang Ponta Delgada (3. Tag nachmittags) und Nordeste (6. Tag) Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

60,–

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück). Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Stand 12/19 - alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Die grüne Kogge: Mit der grünen Kogge kennzeichnen wir Reisen, die in besonderer Weise nachhaltig sind. Bei diesen Reisen greifen wir auf besonders klimafreundliche Transportmittel zurück oder bieten eine entsprechende CO2 Kompensation an.

Taxi-Service: Wir bieten Ihnen einen Taxi-Service, der Sie von Ihrer Haustür abholt und zum Abfahrtsort (ZOB, Bahnhof, Flughafen) bringt, und Sie nach Reiseende wieder abholt. Diesen Service können Sie für nur € 15,– p.P. für Hin- und Rückfahrt nutzen. Er gilt für alle Teilnehmer, die innerhalb eines bestimmten Bereichs der Stadt Bremen und des Umlandes wohnen. Gerne beraten wir Sie dazu.

Bustransfer: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Umsteigeverbindung handeln kann.