WESER-KURIER Leserreisen Logo
0421 36 71 66 33
bt-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr

Pressehaus Bremen | Martinistr. 43, 28195 Bremen

Logo

Viele besondere Ausflüge sind bereits inklusive!

Apulien - verborgenes Juwel Italiens

Termine 2021:
06.11 - 13.11
Termine 2022:
16.04 - 23.04
ab1.195,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Halbpension inklusiveFlug inklusiveAusflüge inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Programm

1. Tag: Bari – Alberobello/Italien

Nach der Ankunft in Bari erfolgt der Transfer in Ihr Hotel nahe Alberobello. Nach einem kleinen Begrüßungscocktail erwartet Sie dort das erste typisch apulische Abendessen. Lassen Sie sich verwöhnen! (A)

2. Tag: Trani, Castel del Monte und Bari

Heute steht das wunderschöne Trani auf dem Programm. Das reizende Städtchen liegt an einer fast geschlossenen Hafenbucht und beeindruckt vor allem durch seinen herrlichen Dom San Nicola Pellegrino, der Kirche zwischen Himmel und Meer. Anschließend erwartet Sie das Castel del Monte, die so genannte „Krone Apuliens“. Schon von Weitem sehen Sie das rätselhafte Gebäude majestätisch in der Landschaft thronen. Die Burg ist das berühmteste Denkmal der Epoche des Stauferkaisers Friedrich II. und beeindruckt durch den achteckigen Grundriss. Danach erreichen Sie Bari – Hauptstadt der Region Apulien. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang gemächlich durch die mittelalterliche Altstadt und besuchen Sie die berühmte Basilika San Nicola, Grabstätte des heiligen Nikolaus und ein herrliches Beispiel der romanischen Architektur Apuliens. Tagesstrecke: ca. 250 km. (F, A)

3. Tag: Die Trulli in Alberobello

Mit dem hoteleigenen Minibus geht es in die Altstadt von Alberobello. Hier besuchen Sie gemeinsam die Zona Monumentale und sehen die für Apulien so typischen, weiß getünchten Rundbauten mit den kegelförmigen Dächern, die sogenannten Trulli. Das gesamte Trulliviertel steht als Welterbestätte unter dem Schutz der UNESCO. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, durch den Ort Alberobello zu schlendern.

Vielleicht schauen Sie sich den einen oder anderen zum Geschäft oder Restaurant umgebauten Trullo von innen an, bevor es am Nachmittag zurück zum Hotel geht. Am frühen Abend wird Ihnen im Hotel die Zubereitung von einigen typisch apulischen Spezialitäten gezeigt, die Ihnen anschließend zum Abendessen serviert werden. (F, A)

4. Tag: Tag zur freien Verfügung – Zusatzausflug „Ostuni und Polignano“ (nur vorab buchbar)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Empfehlenswert ist allerdings der optionale Ausflug nach Ostuni und Polignano: Zunächst besuchen Sie die „weiße Stadt“ Ostuni mit ihren orientalisch erscheinenden Terrassenhäusern. Gemütlich spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt und sehen die Kathedrale, den Bischofspalast und Sant´Oronzo. Zum Mittagessen lassen Sie es sich auf einer Masseria bei Ostuni gut schmecken – schöne Bauernhöfe bzw. Gutshöfe in der Region, oftmals Betriebe des Weinanbaus oder der Olivenölherstellung.Am Nachmittag erreichen Sie Polignano, dessen weiß gestrichene Häuser auf einem senkrechten Felsvorsprung hellenisch anmuten. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten Ihnen immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die wild zerklüftete Felsenküste. Sollten Sie nicht an dem Ausflug teilnehmen, haben Sie heute die Gelegenheit, entweder im Hotel oder auswärts ganz nach Lust und Laune die süditalienische Küche zu genießen. Tagesstrecke: ca. 130 km. (F)

5. Tag: Castellana Grotten und Locorotondo

Freuen Sie sich heute auf eine Olivenölprobe unweit von Cisternino. Apulien ist aufgrund seiner über fünfzig Millionen Olivenbäume die wichtigste Olivenanbauregion Italiens. Den unvergleichlichen Geschmack verdankt dieses außergewöhnliche Produkt den besonderen Herstellungsstandards, welchen das apulische Olivenöl unterliegt. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen! Danach fahren Sie über Locorotondo, wo Sie einen kurzen Stopp einlegen, bis zu den Grotten von Castellana. Dieses bemerkenswerte System aus unterirdischen Karsthöhlen wurde 1938 von dem Höhlenforscher Franco Anelli erkundet und gehört zu den größten Tropfsteinhöhlen Europas. Bewundern Sie die unterirdischen Höhlen und Einbuchtungen mit ihren imposanten Stalaktiten und Stalagmiten. Anschließend fahren Sie zurück zum Hotel. Tagesstrecke: ca. 95 km. (F, A)

6. Tag: Barockstadt Lecce und Otranto

Als Perle des apulischen Barock ist Lecce bekannt: Die markanten Gebäude und die unbestrittene Schönheit ihrer Kirchen machen die Stadt zum Florenz des Südens. Sie besuchen die Piazza Oronzo, die das Herz der Stadt bildet, und sehen die Überreste des römischen Amphitheaters. Anschließend machen Sie Halt am Palazzo dei Celestini. Wunderschöne Beispiele des Lecceser Barock sind die Kirche Santa Croce und der Dom. Selbstverständlich bleibt Ihnen auch Zeit für einen Einkauf in den zahlreichen Geschäften der Stadt. Weiter geht die Fahrt in den Süden nach Otranto mit seiner bekannten Kathedrale, deren unverwechselbarer Mosaikfußboden Sie begeistern wird. Tagesstrecke: ca. 320 km. (F, A)

7. Tag: Tag zur freien Verfügung – Zusatzausflug „Matera“ (nur vorab buchbar)

Wie wäre es heute mit einem optionalen Ausflug nach Matera? Die Hauptstadt der östlichen Basilikata liegt malerisch auf den Felsen über einer tiefen Schlucht des Gravina-Wildbaches. Neben phantastischen Ausblicken ist dieser Ort berühmt für seine außergewöhnlichen „Sassi di Matera“. Diese Höhlenbehausungen existieren schon seit vorgeschichtlichen Zeiten, wurden noch bis in die 1950er Jahre als primitive Wohnungen genutzt und stehen seit 1993 auf der Liste der schützenswerten Kulturgüter der UNESCO. Lassen Sie sich von dem Gewirr von Mauern, Treppen, Giebeln und engen Gassen in eine längst vergangene Zeit entführen. Oder möchten Sie den Tag nutzen, um im schönen Garten des Hotels oder am Swimmingpool die Seele baumeln zu lassen? Tagesstrecke: ca 230 km. (F, A)

8. Tag: Alberobello – Bari/Italien

Schwer fällt heute der Abschied von der apulischen Lebensart. Werfen Sie auf dem Weg zum Flughafen einen letzten Blick auf die lieb gewonnene Landschaft.

Programm

1. Tag: Bari – Alberobello/Italien

Nach der Ankunft in Bari erfolgt der Transfer in Ihr Hotel nahe Alberobello. Nach einem kleinen Begrüßungscocktail erwartet Sie dort das erste typisch apulische Abendessen. Lassen Sie sich verwöhnen! (A)

2. Tag: Trani, Castel del Monte und Bari

Heute steht das wunderschöne Trani auf dem Programm. Das reizende Städtchen liegt an einer fast geschlossenen Hafenbucht und beeindruckt vor allem durch seinen herrlichen Dom San Nicola Pellegrino, der Kirche zwischen Himmel und Meer. Anschließend erwartet Sie das Castel del Monte, die so genannte „Krone Apuliens“. Schon von Weitem sehen Sie das rätselhafte Gebäude majestätisch in der Landschaft thronen. Die Burg ist das berühmteste Denkmal der Epoche des Stauferkaisers Friedrich II. und beeindruckt durch den achteckigen Grundriss. Danach erreichen Sie Bari – Hauptstadt der Region Apulien. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang gemächlich durch die mittelalterliche Altstadt und besuchen Sie die berühmte Basilika San Nicola, Grabstätte des heiligen Nikolaus und ein herrliches Beispiel der romanischen Architektur Apuliens. Tagesstrecke: ca. 250 km. (F, A)

3. Tag: Die Trulli in Alberobello

Mit dem hoteleigenen Minibus geht es in die Altstadt von Alberobello. Hier besuchen Sie gemeinsam die Zona Monumentale und sehen die für Apulien so typischen, weiß getünchten Rundbauten mit den kegelförmigen Dächern, die sogenannten Trulli. Das gesamte Trulliviertel steht als Welterbestätte unter dem Schutz der UNESCO. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, durch den Ort Alberobello zu schlendern.

Vielleicht schauen Sie sich den einen oder anderen zum Geschäft oder Restaurant umgebauten Trullo von innen an, bevor es am Nachmittag zurück zum Hotel geht. Am frühen Abend wird Ihnen im Hotel die Zubereitung von einigen typisch apulischen Spezialitäten gezeigt, die Ihnen anschließend zum Abendessen serviert werden. (F, A)

4. Tag: Tag zur freien Verfügung – Zusatzausflug „Ostuni und Polignano“ (nur vorab buchbar)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Empfehlenswert ist allerdings der optionale Ausflug nach Ostuni und Polignano: Zunächst besuchen Sie die „weiße Stadt“ Ostuni mit ihren orientalisch erscheinenden Terrassenhäusern. Gemütlich spazieren Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt und sehen die Kathedrale, den Bischofspalast und Sant´Oronzo. Zum Mittagessen lassen Sie es sich auf einer Masseria bei Ostuni gut schmecken – schöne Bauernhöfe bzw. Gutshöfe in der Region, oftmals Betriebe des Weinanbaus oder der Olivenölherstellung.Am Nachmittag erreichen Sie Polignano, dessen weiß gestrichene Häuser auf einem senkrechten Felsvorsprung hellenisch anmuten. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten Ihnen immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die wild zerklüftete Felsenküste. Sollten Sie nicht an dem Ausflug teilnehmen, haben Sie heute die Gelegenheit, entweder im Hotel oder auswärts ganz nach Lust und Laune die süditalienische Küche zu genießen. Tagesstrecke: ca. 130 km. (F)

5. Tag: Castellana Grotten und Locorotondo

Freuen Sie sich heute auf eine Olivenölprobe unweit von Cisternino. Apulien ist aufgrund seiner über fünfzig Millionen Olivenbäume die wichtigste Olivenanbauregion Italiens. Den unvergleichlichen Geschmack verdankt dieses außergewöhnliche Produkt den besonderen Herstellungsstandards, welchen das apulische Olivenöl unterliegt. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen! Danach fahren Sie über Locorotondo, wo Sie einen kurzen Stopp einlegen, bis zu den Grotten von Castellana. Dieses bemerkenswerte System aus unterirdischen Karsthöhlen wurde 1938 von dem Höhlenforscher Franco Anelli erkundet und gehört zu den größten Tropfsteinhöhlen Europas. Bewundern Sie die unterirdischen Höhlen und Einbuchtungen mit ihren imposanten Stalaktiten und Stalagmiten. Anschließend fahren Sie zurück zum Hotel. Tagesstrecke: ca. 95 km. (F, A)

6. Tag: Barockstadt Lecce und Otranto

Als Perle des apulischen Barock ist Lecce bekannt: Die markanten Gebäude und die unbestrittene Schönheit ihrer Kirchen machen die Stadt zum Florenz des Südens. Sie besuchen die Piazza Oronzo, die das Herz der Stadt bildet, und sehen die Überreste des römischen Amphitheaters. Anschließend machen Sie Halt am Palazzo dei Celestini. Wunderschöne Beispiele des Lecceser Barock sind die Kirche Santa Croce und der Dom. Selbstverständlich bleibt Ihnen auch Zeit für einen Einkauf in den zahlreichen Geschäften der Stadt. Weiter geht die Fahrt in den Süden nach Otranto mit seiner bekannten Kathedrale, deren unverwechselbarer Mosaikfußboden Sie begeistern wird. Tagesstrecke: ca. 320 km. (F, A)

7. Tag: Tag zur freien Verfügung – Zusatzausflug „Matera“ (nur vorab buchbar)

Wie wäre es heute mit einem optionalen Ausflug nach Matera? Die Hauptstadt der östlichen Basilikata liegt malerisch auf den Felsen über einer tiefen Schlucht des Gravina-Wildbaches. Neben phantastischen Ausblicken ist dieser Ort berühmt für seine außergewöhnlichen „Sassi di Matera“. Diese Höhlenbehausungen existieren schon seit vorgeschichtlichen Zeiten, wurden noch bis in die 1950er Jahre als primitive Wohnungen genutzt und stehen seit 1993 auf der Liste der schützenswerten Kulturgüter der UNESCO. Lassen Sie sich von dem Gewirr von Mauern, Treppen, Giebeln und engen Gassen in eine längst vergangene Zeit entführen. Oder möchten Sie den Tag nutzen, um im schönen Garten des Hotels oder am Swimmingpool die Seele baumeln zu lassen? Tagesstrecke: ca 230 km. (F, A)

8. Tag: Alberobello – Bari/Italien

Schwer fällt heute der Abschied von der apulischen Lebensart. Werfen Sie auf dem Weg zum Flughafen einen letzten Blick auf die lieb gewonnene Landschaft.

Ihre Reise

Zahlreiche Ausflüge entführen Sie u.a. zu den Trulli in Alberobello, dem Castel del Monte oder zu den Grotten von Castellana – Apulien ist vielseitig und bunt wie kaum eine andere Region Italiens. Sie wandeln auf den Spuren der Staufer, entdecken die Schönheiten Puglias und die Köstlichkeiten der apulischen Küche. Wenn Sie mögen, fahren Sie in die „weiße Stadt“ Ostuni mit den orientalisch anmutenden Terrassenhäusern. Oder Sie nehmen an dem Ausflug nach Matera teil. Die Stadt liegt malerisch auf den Felsen und ist berühmt für ihre außergewöhnlichen „Sassi di Matera“, den Höhlenbehausungen. Darüber hinaus erfreuen Sie sich an dem schönen Garten und dem Swimming Pool Ihres Hotels und lassen die Seele baumeln.

Ihr Hotel: Das Hotel Grand Hotel La Chiusa di Chietri (Landeskategorie 4 Sterne) liegt in einer reizvollen Landschaft, mitten im Itriatal, etwa sieben Kilometer entfernt von Alberobello. Das Haus ist umgeben von einem idyllischen Garten mit einem Außenpool (geöffnet von Juni bis September) und ist vor allem für seine gute und typisch apulische Küche bekannt. Die 150 Zimmer sind ausgestattet mit Haartrockner, Klimaanlage, Telefon, Sat.-TV und Minibar. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen und den Zimmern kostenfrei verfügbar

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • „Zug zum Flug“ und Flug mit renommierter Fluggesellschaft von München nach Bari sowie alle erforderlichen Transfers vor Ort (weitere Flughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis buchbar). Aufpreis „Zug zum Flug“ 1. Klasse € 86,- p.P.

Ihre Abreise
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Bari zurück nach München (weitere Flughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis buchbar). Aufpreis „Zug zum Flug“ 1. Klasse € 86,- p.P.

  • “Zug zum Flug”

Während der Reise
  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

  • Empfangsgetränk bei Ankunft

  • 7 Übernachtungen im Hotel La Chiusa di Chietri bei Alberobello (Landeskategorie: 4 Sterne)

  • 7 x Frühstück und 6 x Abendessen

  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Kleinbzw. Reisebus mit Klimaanlage

  • Ausflugspaket: UNESCO-Welterbestätte: Trulli- Viertel in Alberobello, Grotten von Castellana, Barockstadt Lecce, Schaukochen apulischer Spezialitäten, Olivenöl-Kostprobe bei Cisternino (Ausflüge einschließlich ggf. anfallender Eintrittsgelder)

  • Einsatz von Audiogeräten während der Ausflüge

  • Touristensteuer

  • Reiseliteratur zur Auswahl

  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.195

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.195

Zimmer in der Superior Kategorie sind auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Aufpreis „Zug zum Flug“ 1. Klasse

86

Zusatzleistungen

Zusatzausflug Ostuni und Polignano

89

Zusatzausflug Matera

69

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.295

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.470

Zimmer in der Superior Kategorie sind auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Aufpreis „Zug zum Flug“ 1. Klasse

86

Zusatzleistungen

Zusatzausflug Ostuni und Polignano

89

Zusatzausflug Matera

69

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 3 Wochen vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die Reise: Für den Termin 06.11.2021 10 Personen und für den Termin 16.04.2022 4 Personen (bei Nichterreichen bis 3 Wochen vor Reiseantritt ist der Veranstalter berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten).

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Reiseveranstalter: Gebeco mbH & Co. KG, Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel.

Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten. Stand 05/21 – alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.